Zum Hauptinhalt springen

Klassische MusikGrosser Wurf: Konzertgesellschaft Basel expandiert nach Genf und Zürich

Der grösste Basler Klassik-Veranstalter hat die renommierte Genfer Agentur Caecilia erworben. Nächste Saison will er zudem im neuen Stadtcasino die Wiener Philharmoniker aufspielen lassen.

Expansionslustig: Thomas Jung von der Konzertgesellschaft Basel.
Expansionslustig: Thomas Jung von der Konzertgesellschaft Basel.
Foto: Nicole Pont

Noch selten hat man das Büro von Thomas Jung, dem Inhaber und Geschäftsführer der Konzertgesellschaft Basel, in einem so unaufgeräumten Zustand gesehen wie letzte Woche beim Pressegespräch. «Sie müssen das Chaos entschuldigen», sagt er beim Eintritt und zeigt auf die Papierstapel, Broschüren und Pläne, die auf den Tischen herumliegen. Aber man sei gerade daran, die Konzepte für die Veranstaltungen der kommenden Saison unter Wahrung der Corona-Hygienemassnahmen zu erarbeiten. «Wir hatten noch selten so viel zu tun.» Der Geschäftsführer bittet zum Gespräch in den Garten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.