Zum Hauptinhalt springen

Goldene Generation, goldene Zukunft

Mit Deutschland hat die Fussballwelt einen würdigen Weltmeister. Das Team von Jogi Löw hat sich diesen Höhepunkt in den vergangenen Jahren erarbeitet – und erlitten.

Ein Tor für die Fussball-Ewigkeit: Götze überwindet Romero.
Ein Tor für die Fussball-Ewigkeit: Götze überwindet Romero.
AFP
So sehen Sieger aus: Deutschlands Captain Lahm stemmt den Pokal in die Höhe.
So sehen Sieger aus: Deutschlands Captain Lahm stemmt den Pokal in die Höhe.
AFP
Vergeblicher Protest: Higuain will nicht glauben, dass er im Abseits stand.
Vergeblicher Protest: Higuain will nicht glauben, dass er im Abseits stand.
Keystone
1 / 18

Das Schöne am Fussball hat gesiegt und der Mut über die Vorsicht triumphiert. Nach dem 1:0-Sieg nach Verlängerung im mitreissenden WM-Final von Rio de Janeiro sind die Deutschen Weltmeister. Zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1990, und es ist ihnen als erster europäischer Mannschaft gelungen, den Titel auf dem amerikanischen Kontinent zu gewinnen. Für Argentinien dagegen war es die zweite Finalniederlage gegen Deutschland nach 1990 und erneut eine bittere: Das Team von Lionel Messi zeigte im Final die beste Leistung des Turniers, bot den glücklichen Deutschen ernsthaft die Stirn und forderte vom jetzt vier­fachen Weltmeister gar den Gang in die Verlängerung ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.