Zum Hauptinhalt springen

Buch über GöläGölä in der Badewanne

Mittels Kurzgeschichten erzählt der Emmentaler Liedermacher und Autor Dänu Wisler aus Göläs Leben. Das Buch ist problematisch – aus mehreren Gründen.

Das Buch gibt tatsächlich intime Einblicke. Marco «Gölä» Pfeuti als Teenager in der Badewanne.
Das Buch gibt tatsächlich intime Einblicke. Marco «Gölä» Pfeuti als Teenager in der Badewanne.
Foto: PD

Etwas gleich vorweg: Für eingefleischte Fans kann Danü Wislers Buch «Zigeunerherz» über Gölä durchaus ein hübsches Weihnachtsgeschenk sein. Neben Bildern, die Gölä etwa als Teenager in der Badewanne, als Jungspund auf Reisen und als junger Musiker im Studio zeigen, erfährt der Leser so einiges, was er vielleicht über Marco Pfeuti alias Gölä nicht wusste, oder vergessen hat.

Etwa, dass es einst die Emmentalerinnen und Emmentaler waren, die ihn entdeckten und diese beispiellose Karriere erst ermöglichten. Nämlich, weil sein Lied «Schwan» zum allerersten Mal überhaupt auf Radio Emme (heute Neo 1) gespielt wurde und das gleich mehrmals am Tag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.