Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Lebensrettende MaschineGlobaler Run auf Schweizer Beatmungsgeräte

Maschine mit 1500 Einzelteilen: Eine Mitarbeiterin von Hamilton Medical am Standort Domat/Ems GR testet Beatmungsgeräte.

«Es ist klar: Viele Regierungen suchen auf dem Weltmarkt nach Beatmungsgeräten. Es ist voraussehbar, dass es zu Engpässen kommen wird.»

Jens Hallek, Chef von Hamilton Medical

Hamilton Medical sucht Arbeitskräfte

Engpässe werden kommen: Beatmungsgeräte von Hamilton Medical in Donat/Ems.

«Sie können kein Baby in einem Monat bekommen, indem Sie neun Frauen schwängern.»

Stefan Dräger, Chef des Medizinaltechnikherstellers Dräger

Von Autokonzernen bis zu Unis mischen alle mit