Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Schutz vor InflationGibt es eine sichere Alternative zum Sparkonto?

Wer hohe Cashbeträge bei der Bank deponiert, riskiert Negativzinsen und einen schleichenden Wertverlust wegen der Gebühren und der Teuerung.

Schutz gegen Inflation bietet beispielsweise Gold – dieses ist aber bereits teuer.
Schutz gegen Inflation bietet beispielsweise Gold – dieses ist aber bereits teuer.
Illustration: Christina Baeriswyl

Meine Frau und ich sind in fortgeschrittenem Alter, haben unser Haus verkauft und ziehen in eine Mietwohnung. Den Verkaufserlös möchten wir weder gewinnbringend noch langfristig, dafür aber an einem sicheren Ort deponieren, wo wir jederzeit Zugriff darauf haben. Gleichzeitig möchten wir uns vor einer unerwarteten Geldentwertung so gut wie möglich schützen. Als Laie würde ich den Betrag in je 100’000 Franken splitten und bei verschiedenen Banken als Sparguthaben deponieren. Was würden Sie empfehlen? Leserfrage von S. B.

Wenn es Ihnen darum geht, Ihr Erspartes gegen einen möglichen Bankkonkurs zu schützen, ist es durchaus ein Weg, dass Sie Ihr Kapital splitten und auf mehrere Banken verteilen. Die Diversifikation bei den Bankbeziehungen halte ich für sinnvoll, obwohl ich die Gefahr eines Bankkonkurses momentan in der Schweiz nicht als das grösste Risiko einstufe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.