Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Israelische Geheimdienstler redenGezielte Tötungen haben Intifada nicht verhindert

Zwei Jahre später wurde er in Tunis vom Mossad getötet: Abu Jihad im Februar 1986.
Weiter nach der Werbung

Unschuldigen Kellner erschossen

«Sie haben die Person beseitigt, aber nicht das Problem.»

Ronen Bergman, israelischer Journalist

Mindestens 3000 Menschen getötet