Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Forderungen des GewerkschaftsbundesJetzt sollen die Krankenkassenprämien gesenkt werden

Pierre-Yves Maillard, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, nimmt die hohen Reserven der Krankenkassen ins Visier. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

Aufruf zu raschem Handeln

Hohe Reserven der Krankenkassen

Weitere Massnahmen gefordert

Unia kritisiert Dividendenzahlungen

SDA

36 Kommentare
Sortieren nach:
    C. Brunner

    Da profitieren die Armen nicht, nur der Staat und diejenigrn, die genügend verdienen und die Prämie voll zahlen.