Zum Hauptinhalt springen

Streit um Basler AsylzentrumGewaltvorwürfe, Online-Pranger – was kommt als nächstes?

Ein linksextremes Portal veröffentlicht die Wohnadressen von Securitas-Mitarbeiter nach angeblichen Gewaltvorfällen gegen Asylsuchende im Bundesasylzentrum Basel. Viele Fragen bleiben offen. Nun werden Forderungen nach einer unabhängigen Beschwerdestelle laut.

Bis heute gibt es in der Schweiz keine unabhängige Beschwerdestelle, an die sich Asylsuchende bei Problemen wenden können.
Bis heute gibt es in der Schweiz keine unabhängige Beschwerdestelle, an die sich Asylsuchende bei Problemen wenden können.
Symbolbild: Keystone/Alexandra Wey 

Was passiert hinter den Mauern der Schweizer Asylzentren? Eine Frage, die schon länger im Raum steht und die sich seit den Medienberichten von WOZ und SRF-«Rundschau» im vergangenen Mai über Gewaltexzesse im Basler Bundesasylzentrum Bässlergut erst recht aufdrängt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.