Zum Hauptinhalt springen

Tötungsdelikt in LuzernGetöteter Taxifahrer: Polizei nimmt drei Personen fest

Nach dem Tötungsdelikt in Luzern wurden drei Männer verhaftet. Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an einem Taxifahrer in Luzern von vergangener Woche hat die Luzerner Polizei drei Personen festgenommen. Zudem konnte sie die mutmassliche Tatwaffe, ein Klappmesser, sicherstellen.

Unter den Festgenommen sei auch der gesuchte Mann, der auf Überwachungsbildern zu sehen war, teilte die Luzerner Polizei am Montag mit. Bei den drei Männern handelt es sich um Schweizer im Alter von 28, 29 und 31 Jahren.

Die Polizei nahm die drei Personen am Freitagnachmittag fest. Zurzeit liefen umfangreiche Ermittlungen und Einvernahmen. Aufgrund der laufenden Untersuchung könne sie keine weiteren Angaben zum Tathergang und dem möglichen Motiv machen, teilte sie mit.

Der Taxifahrer war in der Nacht auf Donnerstag tot neben seinem Wagen, der gegen einen Baum gefahren war, an der Sedelstrasse in Luzern aufgefunden worden. Er wies Stich- und Schnittverletzungen auf. Die Polizei fahndete nach einem Mann, der in der Nähe von einer Überwachungskamera gefilmt worden war. Ob er in dem direkten Zusammenhang mit dem mutmasslichen Tötungsdelikt stehe, war bislang unklar.