Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Mamablog: Die Suche nach der SuperlehrkraftEin Vorstellungsgespräch vor Schülern?

Zufrieden? An den Sekundarschulen Neftenbach und Wädenswil dürfen die Schüler bei der Lehrerwahl mitreden.
Weiter nach der Werbung

Ein pädagogisches No-go

Ich plädiere dafür, den Schülerinnen und Schülern dort ein Mitspracherecht einzuräumen, wo sie das Schulhausleben mitgestalten können.

Scheindemokratische Mitsprache

42 Kommentare
Sortieren nach:
    A. Vorburger

    Man könnte etwas maliziös fragen, warum sollen SchülerInnen nicht mitreden, wer als LehrerIn angestellt wird, wenn dies ja Schulpflegemitglieder, deren Parteizugehörigkeit und nicht ihre berufliche Ausbildung primär zu ihrem Amt verholfen hat, ebenso tun dürfen…