Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

23 Franken für alleGenf führt überraschend einen Mindestlohn ein

Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Ein Triumph für die Frauen

Genfs Gewerkschaften jubeln: Das Stimmvolk hat ihrer Initiative zur Einführung von 23 Franken Mindestlohn zugestimmt.
30 Kommentare
Sortieren nach:
    Werner Wenger

    Mindestlohn querbeet für Alle? Für Schulabgänger ohne Ausbildung, für Leute mit eingeschränkter Leistung? Auch wenn die Genfer Regierung meint, es würden trotzdem alle eine Stelle finden, glaube ich, dass sich Arbeitgeber dies eher nicht leisten! Die Zahl der Stellenlosen wird vermutlich zunehmen!