Zum Hauptinhalt springen

Vegane Rezepte«Genau so funktioniert die karibische Küche!»

In Trinidad und Tobago ist Mango Chow beliebt – ein Salat aus mittelreifer Mango, Knoblauch, Limettensaft, Zwiebeln, Chilis, Limettensaft und Salz.

Aris Guzman, was zeichnet die karibische Küche aus?

Es handelt sich um eine sogenannte Fusionsküche, die verschiedenste Einflüsse von Einwanderern vereint. Von den Indern wurden Currys und Chutneys übernommen, vom afrikanischen Kontinent stammen Zutaten wie Kochbananen und Zuckerrohr. Die spanischen Kolonialisten schliesslich haben Chorizo und andere Würste beigetragen.

Und wie schmeckt diese kulinarische Zusammenführung?

Es ist eine sehr aromatische Küche, die wegen der verwendeten Chilis eine gewisse Schärfe mit sich bringt. Und laut ist sie auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.