Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Analyse zur Krise EU - PolenGelder für Polen zu sperren, wäre gefährlich

Brüssel und Warschau sind sich in wesentlichen Punkten nicht einig: EU-Ratspräsident Charles Michel (links) im Gespräch mit dem polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki bei einer Videokonferenz im letzten Mai.
Weiter nach der Werbung

Für Polen gehts um 38 Milliarden Euro

Eine Katastrophe von historischem Ausmass wäre es, würden Polen oder Ungarn die EU verlassen.

Wertedebatte vor Geldverteilung

62 Kommentare
Sortieren nach:
    Holk oertel

    Die EU wäre besser dran weniger Politik als ein Wirtschaftsverband,.EWR als Vorbild.Polen und Ungarn würden in der Wirtschaft evtl. Sogar gewinnen .Die eigene Bevölkerung entscheidet.Nur Milliarden um Flüchtlinge von Europa fernzuhalten für viel Geld ist kurz gedacht.Die Haltung von Polen dient als Westwall.Schutz vor noch mehr Flüchtlingen.Die EU lässt sich erpressen.Trotzdem wäre es ein Fehler Polen ,Ungarn aus der EU auszuschliessen.Wer weiss die Lösung?Die EU ist kein Sportverein!