Zum Hauptinhalt springen

Ringen um Events Fussballspiele und Konzerte in Zürich und Genf sind gefährdet

Grossanlässe sollen nur dann stattfinden, wenn epidemiologische Kriterien erfüllt sind: Kantone, Parlamentarier und Wissenschaftler drängen den Bundesrat zu strengen Vorgaben.

Wenn sich die epidemiologische Lage in Zürich nicht verbessert, muss der FCZ womöglich noch länger auf eine grössere Anhängerschaft im Stadion verzichten.
Wenn sich die epidemiologische Lage in Zürich nicht verbessert, muss der FCZ womöglich noch länger auf eine grössere Anhängerschaft im Stadion verzichten.
Foto: Alexandra Wey «Keystone»

Sportclubs und Konzertveranstalter haben sich womöglich zu früh gefreut, als der Bundesrat letzte Woche das Grossanlass-Verbot per 1. Oktober aufhob. Ob ab diesem Zeitpunkt überall in der Schweiz vor vielen Zuschauern gespielt und musiziert werden kann, bleibt fraglich. Denn jetzt wird von allen Seiten der Druck auf den Bundesrat erhöht, scharfe nationale Vorgaben zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.