Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine WM ohne die Schweiz? Wen Sie jetzt anfeuern können

1. Viertelfinal am Freitag, 16 Uhr, in Nischni Nowgorod:  Es kommt zum Duell der Doppeltorschützen. Uruguay mit Edison Cavani, der im Achtelfinal gegen Portugal zweimal getroffen hat, steht...
...Frankreich gegenüber. Auch bei den Franzosen wird ein Doppeltorschütze gesetzt sein: Kylian Mbappé war im Achtelfinal gegen Argentinien zweimal erfolgreich.
...einen anderen Penaltyhelden der Achtelfinals. Ivan Rakitic schoss Kroatien mit seinem verwandelten Versuch gegen Dänemark in die Viertelfinals.
1 / 8

Frankreich

Offensiv-Power und ungewöhnliche Torjubel

Das spricht für die Franzosen:

Das spricht gegen die Franzosen:

Nervt: Antoine Griezmanns Torjubel. Bild: Keystone

Uruguay

Totale Leidenschaft und der Neid

Das spricht für die Uruguayer:

Das spricht gegen die Uruguayer:

Ein Bild für die Ewigkeit: Suarez nach dem Biss in Chiellinis Schulter. Bild: Keystone

Brasilien

Die hohe Fussballkunst und der Simulant

Das spricht für die Brasilianer:

Das spricht gegen die Brasilianer:

Belgien

Die andere Schweiz und der Geheimfavorit

Das spricht für die Belgier:

Das spricht gegen die Belgier:

Schweden

Der Weltmeisterbesieger und das hässliche Tor

Das spricht für die Schweden:

Das spricht gegen die Schweden:

England

Die Tennisspieler und die vollen Pubs

Das spricht für die Engländer:

Das spricht gegen die Engländer:

Russland

Der Schnauz des Trainers und die Dopingvorwürfe

Das spricht für die Russen:

Stanislaw Tschertschessow, der Trainer der Russen. Bild: Keystone

Das spricht gegen die Russen:

Kroatien

Ivan Rakitic und die hupenden Fans

Das spricht für die Kroaten:

Das spricht gegen die Kroaten:

So, und jetzt wollen wir von Ihnen wissen, wen Sie unterstützen: