Zum Hauptinhalt springen

Unser Fussball-PodcastFussball und Corona: «Dann kaufen sie Louis-Vuitton-Taschen»

Eine andere Liga

Abonnieren Sie den Newsletter der Dritten Halbzeit

8 Kommentare
    Walter Müller

    Ich war ein paar Mal in Feusisberg, wenn es Zusammenzüge der Schweizer Nationalmannschaft gab. Es war spannend zu sehen, mit welchen Autos die Stars jeweils vorfuhren. Nur so als Anhaltspunkt: VW, Toyota oder Renault hatte es da nur selten dabei. Klar, die meisten dieser Spieler sind nicht mehr in der Schweiz engagiert, aber es ist halt eben doch ein Symbol für den Schweizer Fussball, der jetzt um Geld bettelt...