Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Funkstille am «Pokémon»-Fest

Am Samstag fand in Chicago das erste «Pokémon Go»-Fest statt. WLAN-Probleme trübten jedoch die Festivitäten, wie CNN berichtet. Niantic, die Firma hinter dem Handy-Spiel, entschuldigte sich bei den Tausenden Gästen, erstattete Ticketpreise und spendierte 100 Dollar in der Spielwährung.
In der westchinesischen Region Xinjiang hat die Regierung laut Mashable  die Bewohner aufgefordert, eine spezielle Überwachungs-App zu installieren. Die App soll automatisch Videos, Bilder, E-Books und andere Dokumente mit terroristischen und unerwünschten religiösen Inhalten aufspüren. Wer die App nicht installiere oder sie lösche, könne laut ungenannten Social-Media-Nutzern bis zu zehn Tage ins Gefängnis kommen. Im Bild: Kashgar, eine Stadt in der Xinjiang-Region.
1 / 2