Zum Hauptinhalt springen

Ein Biss von mir

Der Künstler Federico Zannier aus Brooklyn sammelt seit Februar mit seinem Projekt «A bit(e) of me» all seine Daten, um darauf aufmerksam zu machen, welche Spuren wir jeden Tag im Netz hinterlassen.

Jeden Tag verbringen wir Stunden im Internet. Unsere Daten werden dabei gesammelt und von Firmen wie Google und Facebook für ihre eigenen Zwecke verwendet. Dessen sind wir uns oft nicht bewusst. Der New Yorker Künstler Federico Zannier dokumentiert nun jeden seiner Mausklicks und bietet das daraus entstehende Archiv an Daten zum Verkauf an. Er fragt sich: «2012 hat die Werbung in den USA rund 30 Milliarden Dollars eingespielt. Ich hingegen habe genau nichts von diesem Geld gesehen. Vielleicht krieg ich auf diesem Weg ein paar Cents zurück?»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch