Zum Hauptinhalt springen

Die wahren Ballzauberer

Nichts gegen den Arbeitssieg der Schweiz über die spanischen Filigrantechniker. Die allerfeinste Klinge führen jedoch Fussballer, die jenseits der grossen Arenen ihre Kunststücke zeigen.

Statt Grätsche, Tackling oder Offside heissen die Manöver «Crossover», «Around The World» oder «Touzani Around The World». Beim Freestyle Football treten nicht Mittelstürmer gegen Innenverteidiger oder linke Flügel gegen zentrale Mittelfeldspieler an, sondern einfach jene Ballzauberer, die mit dem Leder die schönste Kunststücke zu zeigen vermögen. Im Direktduell, Mann gegen Mann.

Kamalio Ranchod gegen Anders «Azun» Solum hiess die Affiche im Finale der Red Bull Street Style-Serie, das Ende April in Kapstadt über die Bühne ging. Lokalmatador Ranchod unterlag seinem norwegischen Rivalen knapp. Dass die südafrikanische Nationalmannschaft ähnlich weit kommen sollte wie der Freestyle-Ballzauberer, ist nach zwei Spielen der Vorrunde jedoch nicht zu erwarten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch