Zum Hauptinhalt springen

Der Ärger mit den Campern

Mit dem Sommer kommen die Open Airs – und mit ihnen das Problem der liegen gelassenen Zelte. Während die einen aussergewöhnliche Entsorgungskonzepte entwickeln, haben andere eine radikale Lösung.

Das Ende des Zürich Openairs: Am Montagmorgen, 2. September 2013 ist von den 70'000 Besuchern nichts mehr übrig – ausser der liegen gelassenen Zelte.
Das Ende des Zürich Openairs: Am Montagmorgen, 2. September 2013 ist von den 70'000 Besuchern nichts mehr übrig – ausser der liegen gelassenen Zelte.
Tina Fassbind
Wohnen auf Zeit: Der Campingplatz des Festivals wurde trotz der Nähe zur Stadt Zürich von zahlreichen Besuchern als Übernachtungsort genutzt, ...
Wohnen auf Zeit: Der Campingplatz des Festivals wurde trotz der Nähe zur Stadt Zürich von zahlreichen Besuchern als Übernachtungsort genutzt, ...
Tina Fassbind
Tina Fassbind
1 / 15

Der Sommer ist da und die Open-Air-Welle rollt übers Land. Den Start in die Festivalsaison des Kantons Zürich machte die Afro-Pfingsten in Winterthur. Allein dort zählten die Veranstalter 70'000 Besucher. Die Zürcherinnen und Zürcher sind also heiss aufs Feiern unter freiem Himmel.

In diesem Jahr gibt es für die Festivalliebhaber neben den rund 20 kleinen und grossen Zürcher Open-Air-Events (siehe Box) auch eine Premiere: Vom kommenden Freitag bis Sonntag findet das erste Rock-the-Ring-Konzert in Hinwil statt. Stars wie Bryan Adams, Peter Maffay, Krokus, ZZ Top oder Gotthard werden auf dem Festivalgelände beim Autobahnkreisel auftreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.