Zum Hauptinhalt springen

Martullo: Zwischen Intrige, Machtspiel und Dorfposse

Blochers Schwiegersohn Roberto Martullo wird nach dem grössten Erfolg abgesägt. Ob Mörgeli auch zum Intrigantenstadl gehört, ist noch unklar.

Steht Blocher hinter der Intrige? Roberto Martullo in seiner Firma in Zollikon.
Steht Blocher hinter der Intrige? Roberto Martullo in seiner Firma in Zollikon.
Esther Michel

Nach diesem Rohstoff kann sich jeder Theaterregisseur die Finger lecken: Da sind ein Milliardär und Ex-Bundesrat, seine unzimperliche Tochter, ihr Ehemann mit süditalienischen Wurzeln und nicht ganz lupenreiner Vergangenheit, ein smarter Banker mit politischen Ambitionen, ein abgehalfterter Medizinhistoriker und in der Nebenrolle der Moderator des Lokal-TV. Einzige Knacknuss des Regisseurs ist die Schlussszene. Denn noch gehts nur darum, ob der Schwiegersohn Präsident der lokalen Partei bleiben darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.