Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Ich habe dein Gesicht verloren»

Die Schweizer-Kolonie: Noch gehen die aus Zürich eingerückten Deutschen davon aus, dass sie bald wieder zu Hause sind. Sie nennen sich 'Die Schweizer'. Weibert Kienzler - links liegend. 31. Mai 1915, im elsässischen Hagenau.
Ferienstimmung: Noch ist Musketier Kienzler nahezu in Ferienstimmung. Er schreibt eine touristische Karte von einem Park in Hagenau. 23. August 1915
Wieder daheim: Ende Juli kehrt Musketier Kienzler endlich heim. Er lebt mit seiner Familie wieder in Richterswil und arbeitet als Ingenieur in der Kesselschmiede. Zürich, 10. August 1918
1 / 8