Zum Hauptinhalt springen

Das Lampen-Unikum vom Helvetiaplatz

Sie zählt zu Zürichs seltensten Strassenlaternen: Die «Venusleuchte» am Helvetiaplatz. Doch ihre Tage sind gezählt.

Hat sich nicht bewährt: Die extravagante «Venusleuchte» am Helvetiaplatz.
Hat sich nicht bewährt: Die extravagante «Venusleuchte» am Helvetiaplatz.
Martin Huber
Laut EWZ die seltenste Lampe Zürichs: Laternen-Unikat am Weinbergfussweg. Seit wann sie dort steht, ist unbekannt.
Laut EWZ die seltenste Lampe Zürichs: Laternen-Unikat am Weinbergfussweg. Seit wann sie dort steht, ist unbekannt.
EWZ
Auch die Lampe am Steinwiesplatz in Hottingen gehört zu den Raritäten.
Auch die Lampe am Steinwiesplatz in Hottingen gehört zu den Raritäten.
EWZ
1 / 6

Sie sieht aus wie ein Riesentrichter. Oder wie eine umgekehrte Boje. Und sie erinnert irgendwie an einen Imkerhut. Die Strassenlaterne am Helvetiaplatz fällt designmässig aus dem Rahmen. Tatsächlich hat es die Leuchte in sich – punkto Namen und Seltenheit. «Es handelt sich um eine ‹Venusleuchte› aus dem Jahr 1994», erklärt EWZ-Sprecherin Esther Rutz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.