Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Freunde sagten: Das ist nichts für ein breites Publikum»

Bands wie Tangerine Dream zollen ihm Respekt: Thomas Kessler.

Thomas Kessler, vor über 50 Jahren kam der Synthesizer auf, und Sie mischten mit Ihrem Elektronik-Beat-Studio Berlin ganz vorne mit. Welche Hoffnungen setzten Sie damals in das Instrument? Welche haben sich erfüllt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin