Zum Hauptinhalt springen

Burna Boy erobert die CH-ChartsFragwürdiger Superstar

Der Nigerianer Damini Ebunoluwa Ogul aka Burna Boy ist der grösste Popstar Afrikas – und längst ein globales Pop-Phänomen. Dabei gibt es mit seinen Texten zwei grosse Probleme.

Burna Boy rappt und singt in einer Mischung aus Englisch, Yoruba and Pidgin-Englisch.
Burna Boy rappt und singt in einer Mischung aus Englisch, Yoruba and Pidgin-Englisch.
Foto: Warner Music

Als Kritiker findet man ja manchmal das Haar in der Suppe. Diesen einen schiefen Ton oder den einen üblen Reim, der einem den Genuss eines ansonsten gelungenen Songs oder Albums gründlich verleidet. Im Fall des nigerianischen Rappers und Sängers Damini Ebunoluwa Ogul findet man das Haar, oder genauer: die zwei Haare, wenn man sein neues Album «Twice As Tall» mal gründlich anhört.

Die Kritik ist sich bislang einig, dass Burna Boy – so nennt sich der 29-Jährige als Musiker – gerade sein, wenn nicht bestes, so doch sein zweitbestes Album veröffentlicht hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.