Zum Hauptinhalt springen

Und so hats im Bianchi geschmeckt

Hier dreht sich alles um Fisch und Meeresfrüchte. Inszeniert von Spitzenkönnern.

Das Interieur mag eigenwillig sein: Wichtig ist, was auf den Teller kommt.
Das Interieur mag eigenwillig sein: Wichtig ist, was auf den Teller kommt.

Bianchi – der Name der Wunschbeiz dieser Woche weckt Erinnerungen. An den wunderbaren Comestibles-Laden in der Marktgasse, wo einst Hummer und Langusten aus dem Aquarium grüssten. Den Laden gibt es leider schon lange nicht mehr, dafür aber seit einigen Jahren das gleichnamige Restaurant, ein Joint Venture des Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialisten Bianchi und der Bindella-Gruppe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.