Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Opfer in Liesberg «gepfählt»Foodtruck-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Der Fahrer dieses Lastwagen starb, weil die Klappe des entgegenkommenden Foodtrucks offen war und ins Führerhaus knallte.
Weiter nach der Werbung

Schon einmal für Schwerverletzte gesorgt

13 Kommentare
Sortieren nach:
    galzer

    Jeder, der hier verurteilt vergisst, dass jeder Fall vor Gericht seine Eigenheiten hat.

    Zudem nicht vergessen, morgen könnten SIE vor dem Richter stehen, dann nehmen alle, die hier Vorverurteilen im Sinne wie im 16. Jahrhundert, genau die gleichen Richter und Gesetze in Anspruch. Und wer weiss wie mancher hier plötzlich froh ist, wenn seine Existenz nicht gnadenlos in den Boden gehauen wird.

    Bevor Sie die richterlichen Urteile im Detail kennen, können sie niemanden so wie hier in den Leserbriefern geschehen, verurteilen, auch nicht die Richter.

    Jeder Geschädigte ist einer zu viel und hat Leid zu tragen, da gehe ich mit allen einig.

    Aber tausende, die am Verkehr teilnehmen, glauben, es gibt 100% verkehrsunfallfreies Fahren, dabei ist seit dem es Verkehr gibt, jeder, aber auch wirklich jeder ist in der Lage Verkehrsunfälle zu verursachen, selbst wenn sie noch so pflichtbewusst und sicher auf der Strasse unterwegs sind.