Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Über 7000 Tiere untersuchtSchweizer Fledermäuse haben keine gefährlichen Viren

Im Virologischen Institut der Universität Zürich entnimmt Doktorandin Myriam Wiederkehr Proben einer Fledermaus. (16. Juni 2021)
Weiter nach der Werbung

Mers-ähnliches Virus entdeckt...

Bei der ersten systematischen Untersuchung von Schweizer Fledermäusen auf Virenarten wurde auch ein sogenanntes Beta-Coronavirus gefunden.

...aber Forscher sehen kein Risiko

Virenmutationen im Blick

SDA

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Max Bader

    Lasst die armen Fledermäuse in Ruhe. Sie können nichts dafür, dass man im Institut für Virologie Wuhan Coronaviren hochgezüchtet hat.