Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

ZwangsschliessungenFitnesscenter verklagen Bund auf Schadenersatz

Leiden unter Zwangsschliessungen: Schweizer Fitnesscenter. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

Berner Studio fordert 260’000 Franken

chk

102 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas68

    Wenn im ÖV sitze und halb am Schlafen bin, brauch ich 5 Liter/min Atemluft, wenn ich Sport mache 25 Liter bis 50 Liter pro Minute.

    Bei gleichen Abstand hat es also 5 bis 10 mal mehr Luft des anderen, die ich dann auch 5 bis 10 so intensiv einatme.

    Also Faktor 25 bis 100 und wenn es dann noch ein paar hat, die es mit dem Maskentragen nicht so genau nehmen, ist ja beim Sport treiben mühsam.

    Natürlich wird auch mehr gelüftet, und die Abstandsregeln sind strenger, aber warscheinlich nicht so viel, dass die Verdünnung ausreichend währe.

    Im Sinne der Vorsicht und aufgrund der obigen Überlegung verzichte ich grundsätzlich auf Sport im Innenraum bis ich geimpft bin.