Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fifa-Skandal: Bundesanwalt Lauber könnte auch Blatter verhören

«Die Banken haben 53 verdächtige Kunden gemeldet»: Bundesanwalt Michael Lauber (r.) gibt nach der offiziellen Medienkonferenz Interviews. (17. Juni 2015)
Die Bundesanwaltschaft hat im Rahmen der Ermittlungen rund 9 Terabyte an Daten beschlagnahmt: Michael Lauber an der Medienkonferenz in Bern.
Vor der Medienkonferenz wurde Lauber vom Parlament als Bundesanwalt wiedergewählt: Lauber bedankt sich auf der Angehörigentribüne bei der Bundesversammlung im Nationalrat.
1 / 4

Auch Blatter betroffen

Taskforce eingesetzt

Lauber problemlos wiedergewählt

Neuer Stellvertreter

Diverse Parteien untervertreten

Neue nebenamtliche Richter fürs Patentgericht

SDA/rar