Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur rotblauen OppositionFCB-GV: Widerstand, der in der Sache richtig ist

Mit Peter Hablützel wehrt sich ein Vereinsmitglied gegen eine Generalversammlung des FC Basel, die nicht vor Oktober stattfinden soll. Zu Recht, denn so, wie sich der FCB finanziell präsentiert, müssen die Mitglieder früher versammelt und umfassend informiert werden.

Auch wenn die Abstände grösser sein werden oder es gar nur virtuell geht: Der FC Basel kann nicht bis Oktober mit der GV warten, denn der Fragezeichen sind zu viele.
Auch wenn die Abstände grösser sein werden oder es gar nur virtuell geht: Der FC Basel kann nicht bis Oktober mit der GV warten, denn der Fragezeichen sind zu viele.
Foto: Claudio Thoma (Freshfocus).

Es gibt einen guten Grund, warum die 126. Generalversammlung des Basisvereins FC Basel 1893 und der FC Basel 1893 AG nicht vor Oktober stattfinden soll. Das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen lassen bis auf weiteres keine Versammlungen dieser Grössenordnung zu und falls doch, dann nur durch massive Schutzmassnahmen, die nicht einfach vorzukehren sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.