Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Worte vom SpielfeldrandFabian Frei: «Auch ein Punkt wäre nicht toll gewesen»

Fabian Frei hatte gegen den FC Lugano – hier im Duell mit Torschütze Mattia Bottani (links) und Numa Lavanchy – einen schweren Stand.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.