Zum Hauptinhalt springen

Auswirkungen des KlimawandelsEuropas Hochwasser haben sich verändert

Früher kam es in Kältephasen gehäuft zu Überschwemmungen – heute in einer Warmphase. Das zeigt eine Analyse von 500 Jahren Hochwassergeschichte.

Das Jahrhunderthochwasser im August 2005 hat auch den Schweizerhofquai in Luzern unter Wasser gesetzt.
Das Jahrhunderthochwasser im August 2005 hat auch den Schweizerhofquai in Luzern unter Wasser gesetzt.
Foto: Sigi Tischler (Keystone)

In den letzten Jahrzehnten traten Flüsse in Europa recht häufig über die Ufer. Zum Beispiel setzte das Alpenhochwasser von 2005 viele Täler in der Schweiz unter Wasser. Nur zwei Jahre später, 2007, folgte schon das nächste Jahrhunderthochwasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.