Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben keine Krise»

Die katastrophale Lage in Griechenland trifft die Fussballliebhaber hart, trotz aller finanziellen Widerstände sind rund 5000 Fans nach Warschau gereist. Wir haben einige davon zur Krise in der Heimat befragt.

Herzliche Völkerverständigung: Griechische und polnische Fans feiern friedlich in der Innenstadt in Warschau (Video: Sebastian Rieder)

Es ist kurz vor 12 Uhr, die Sonne brennt auf den Paradeplatz, unmittelbar neben dem pompösen Kulturpalast steht das Public Viewing mit einem Fassungsvermögen von über 100'000 Menschen. Vor dem Eingang warten die griechischen Anhänger ganz ungeduldig, bis sich die Pforten zur Fanzone öffnen. Anders als in der Antike ist heute kein Trojanisches Pferd nötig, um die polnische Fussballburg zu stürmen. Ein Sieg gegen den Gastgeber heute im Eröffnungsspiel würde die Hellenen für einmal auf andere Gedanken bringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.