Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Balotelli schlug mir in die Beine»

Verhängnisvoll: Ivan Rakitic und sein Mannschaftskollege Ognjen Vukojevic bringen Mario Balotelli zu Fall.
Dirigent: Ivan Rakitic hat in der Mannschaft eine wichtige Position, hier reagiert er im Spiel gegen Irland.
Kennt den spanischen Fussball: Als Spieler vom FC Sevilla ist die bevorstehende Begegnung mit Spanien etwas Besonderes.
1 / 4

Ivan Rakitic, ein 1:1 gegen Italien, wie beurteilen Sie das Spiel?

Weiter nach der Werbung

Wie sehen Sie Ihre Leistung? Sie hatten im Vergleich zum ersten Spiel gegen Irland defensiv wesentlich mehr zu tun.

Beim Gegentor hatten Sie Pech. Zuerst machten Sie das Foul an Mario Balotelli, und nachher flog der Ball knapp über Ihren Kopf hinweg ins Tor.

Spanien und Italien galten vor dem Turnier als die Favoriten in der Gruppe. Nun mischt Kroatien mit den beiden um den Gruppensieg mit. Sind Sie überrascht?

Nun spielen Sie gegen Welt- und Europameister Spanien. Was erwarten Sie für eine Partie am Montag?

Sie selber spielen ja beim FC Sevilla in der Primera Division. Ist für Sie die Partie etwas Besonderes?