Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es wird kaum reichen für eine positive Trendwende»

«Der Spielraum für Interventionen gegen eine zu starke Währung ist begrenzt»: Seco-Direktorin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, hier bei einer Medienkonferenz in Bern. (Juli 2014)

Verlagerungen statt Kurzarbeit

Massnahmen zur Abfederung der Frankenstärke

SDA/woz