Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

GotthardstrassentunnelEs wird auch mal uriniert, musiziert oder campiert

Ein deutscher Automobilist ignorierte Anfang Oktober bei seiner Fahrt Rotlicht um Rotlicht – der Tunnel war eigentlich wegen Wartungsarbeiten gesperrt.

Die Unwissenden

Die Notfallbuchten wurden insbesondere in den ersten Jahren nach der Eröffnung des Gotthardtunnels öfters zweckentfremdet.

Die Originellen

Die Sportlichen

Die Polizei konnte den in Venedig gestarteten Velo-Touristen erst nach sechs Kilometern im Gotthard-Tunnel stoppen.

Die Dreisten

Riskant: Wendemanöver über doppelte Sicherheitslinie.

Die Erotischen

Von der Polizei erlaubt: Fotoshooting im Tunnel. (Symbolbild)