Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Sexuelle Gewalt in Japan«Es ist immer noch die Hölle»

«Warum wurde ich vergewaltigt?»: Shiori Ito nach einer Anhörung vor Gericht in Tokio.
Weiter nach der Werbung

Manifest gegen Missverständnisse

Sie ist blass und voller Gedanken. Sie erzählt vom Erzählen und von den Folgen der Offenheit.

30’000 Franken Schadenersatz

Ein preisgekrönter Verkaufsschlager: Das Buch «Black Box» der Journalistin Shiori Ito.

Eine neue Chance

12 Kommentare
Sortieren nach:
    Luisa Haltner

    Ja, die Wut der Männer,m die ihr schlechtes Gewissen sich nicht eingestehen wollen, ihre Abhängigkeit von der Frau überhaupt im Gegensatz zur eingebildeten Heldenpose desjenigen, der immer alles im Griff hat, ja diese Wut schlägt allen Frauen entgegen, die es wagen, die Helden zu kritisieren.

    Auch wenn einiges hier etwas geändert hat, so ist die alte Einstellung gegenüber Frauen allgemein noch immer die, dass die Frauen selber Schuld sind, es nicht anders verdienen. Bloss hat mir noch keiner erklären können, was wir Frauen den Männern denn so Schreckliches angetan haben, um diesen Hass zu verdienen...