Zum Hauptinhalt springen

PremiereErstes Urteil im weltweit ersten Prozess um Mord und Folter in Syrien

Die Bundesanwaltschaft fordert fünfeinhalb Jahre Haft für den Syrer Eyad A. – seine Verteidigung einen Freispruch: Eyad A. im Gerichtssaal in Koblenz. (23. April 2020)

Opfer erkannten mutmassliche Täter wieder

Zeugen seien «extrem glaubwürdig»

AFP