Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erster Test des Porträt-Modus des iPhone 7 Plus

1 / 4
Mit Machine Learning und Algorithmen will Microsoft dem Krebs den Garaus machen. Schon in fünf bis zehn Jahren soll es möglich sein, den menschlichen Körper «umzuprogrammieren», indem Mini-Computer innerhalb der Zellen Krankheiten entdecken und zerstören, wie «Wired UK» in einer Reportage aus dem Microsoft-Forschungslabor in Cambridge berichtet.
Der in Aussicht gestellte Porträt-Modus der Kamera im iPhone 7 Plus ist in der ersten Beta-Version von iOS 10.1. vorhanden, die zahlenden Entwicklern zur Verfügung steht. Der Modus erlaubt es, Porträtfotos wie mit einer teuren Kamera so zu schiessen, dass der Hintergrund künstlich verschwimmt. Wie Matthew Panzarino von Techcrunch in ersten Tests herausgefunden hat, arbeitet der Modus mit dem «Tele-Objektiv» des iPhone 7 Plus. Sein Urteil: «Unglaublich, in vielen Fällen wunderbar gut.» Manchmal hat der Modus noch Probleme mit Bewegungen oder mit feinen Linien wie bei Blättern, Glas und Kabeln.
Um künftig für seine Kunden noch attraktiver zu sein, will der Streamingdienst Netflix in den nächsten Jahren die Hälfte des Angebots in Eigenproduktion machen und sich so vom gewachsenen Konkurrenzangebot durch Amazon oder Prime Video abzuheben. Momentan hätten sie etwa ein Drittel des Ziels erreicht, wie CFO David Wells gegenüber «Variety» sagte.