Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Run auf postshop.chErste Schweizer «Krypto»-Briefmarke stösst auf hohe Nachfrage

Begehrt: Die Swiss Crypto Stamp, die in einerAuflage von 175’000 Exemplaren erschienen ist.
Weiter nach der Werbung

Limitierte Auflage

Handelbar mittels NFT

SDA/fal

8 Kommentare
Sortieren nach:
    Alain Surlemur

    Es gab einmal eine Zeit da war Briefmarkensammeln ein beliebtes Hobby. Die PTT verdiente sich dumm und dämlich mit dem Verkauf von Sammlermarken auch wenn die Ausgabenpolitik damals seriös war. Eine neue Dauerserie alle zehn Jahre, drei oder vier Sonderserien pro Jahr und dazu die optisch schöne Pro Juventute / Pro Patria.

    Heute hat "Die Post" eine Ausgabenpolitik die man früher nur von Briefmarken- und Bananenrepubliken kannte. Massig Sondermarken, _Dauerserien_ die alle Nase lang wechseln, das Ganze meist noch in mehreren Varianten....

    Und jetzt der neuste Gag: Crypto ist das Buzword der Stunde...

    Sorry liebe Post, aber so werdet ihr den Schwund eurer Sammlerkundschaft langfristig eher beschleunigen als bremsen. Fragt mal bei der Swissmint nach. Die hat dasselbe Spiel schon bei Münzen probiert und ist, gelinde gesagt, auf die Nase gefallen.