Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ticker zur Wetterlage in der Schweiz+++ Frau in Tenero wegen Unwetter schwer verletzt +++ Murgänge und heftiger Regen in der Ostschweiz

LIVE TICKER

Frau in Tenero wegen Unwetter schwer verletzt
Der Unfall ereignete sich in Tenero.
Murgänge im Kanton St. Gallen, RhB-Strecke in der Surselva unterbrochen
Durch den Murgang im Calfeisental sind mehrere Autos beschädigt worden.
110 Millimeter Regen in Locarno
Starker Regen hat im Tessin am Samstag zu überfluteten Strassen geführt, wie hier in Bellinzona.
Nasser Samstag
Überschwemmungen nach heftigen Gewittern im Tessin
Strasse von Menzingen ZG ins Ägerital verschüttet
Der Erdrutsch hat den Strassenrand weggerissen, die Leitplanke hängt in der Luft.
Axenstrasse : Sperrung aufgehoben
Blick auf die Steinschlaggalerie vor dem Zingeltunnel an der Axenstrasse bei Flüelen. (Archiv)
Axenstrasse im Kanton Uri wegen Steinschlag erneut gesperrt
Herbstliches Wetter am 1. August
SRF Meteo: «Das Gröbste ist überstanden»
Starke Regenfälle lassen Seepegel steigen
Fuss- und Velowege am Rhein wegen Hochwassergefahr gesperrt
Starker Regen in den nächsten 24 Stunden dürfte den Rhein im St. Galler Rheintal stark anschwellen lassen.
Schweizerfahne am Säntis kann nicht ausgerollt werden
Die Abreiten in der Felswand sind wegen des Wetters zu gefährlich: Die 80 mal 80 Meter grosse Schweizerfahne kann dieses Jahr am Säntis nicht ausgerollt werden. (Archivbild)
Meteonews: Viel Niederschlag
Am Abend kommen die nächsten Gewitter
Giswil OW und Flühli LU
Prognosen für Samstag
34'000 Blitze im ganzen Land bis 22 Uhr
Beruhigung im Laufe der Nacht
Kein Schnee, sondern Hagel

sda/red

85 Kommentare
Sortieren nach:
    Michael Bonanomi

    „So mussten in Lumino vier Personen aus einem Haus evakuiert werden.“ Falsch! Richtig wäre: So musste in Lumino ein Haus mit vier Personen evakuiert werden. Evakuieren = Leeren. Das Haus wird geleert, nicht die Personen.