Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vuelta-Sieger RoglicErst nach der bittersten Niederlage übertrifft er alle

Ein Glas auf diese verrückte Saison: Roglic stösst mit seinen Teamkollegen auf den Vuelta-Sieg an.
Weiter nach der Werbung

Geradezu ein Beispiel von Resilienz

Ein gelbes Häufchen Elend: Im Ziel von La Planche des Belles Filles realisiert Roglic, dass er soeben die Tour de France verloren hat.

Nach 30 Renntagen in 2 Monaten noch die Vuelta

Sieg aus dem Nichts: Roglic übersprintet in Lüttich den zu früh jubelnden Weltmeister Alaphilippe.
Der letzte Sieger der Radsaison 2020: Primoz Roglic lässt sich vor der Madrider Stadthalle feiern.
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Simon Thomet

    Gratulation für einen sehr schönen Artikel über einen aussergewöhnlichen Radfahrer und Menschen. Ich habe das Glück, Mit Primoz eine Freundschaft zu teilen und der Artikel fasst das Phänomen Roglic für mich sehr passend zusammen; mit dieser gelebten Resilienz ist er ist mir ein Vorbild in vielen Lebensbereichen!