Zum Hauptinhalt springen

Skandalbuch über MännerErschöpft davon, eine Frau zu sein

Die junge Bloggerin und Aktivistin Pauline Harmange wollte einen Essay zum Thema Männerhass veröffentlichen. Dann mischte sich ein französischer Beamter ein. Nun ist das Buch ein Bestseller.

Pauline Harmange schreibt über feministische Themen – und war bisher nur Spezialistinnen bekannt.
Pauline Harmange schreibt über feministische Themen – und war bisher nur Spezialistinnen bekannt.
Foto: PD

Bis im August 2020 war der Name Pauline Harmange nur einem kleinen Kreis von Aktivistinnen und Leserinnen feministischer Blogs bekannt. So einen Blog betreibt die 25-jährige Journalistin und Autorin aus Lille und schreibt dort seit Jahren über mehr oder weniger feministische Themen, die sie in ihrem Alltag bewegen. Ansonsten stellt sie sich als Vegetarierin und Feministin vor, die sich für eine bessere Welt engagiere. Unter anderem auch, indem sie sich in einem Verein gegen sexuelle Gewalt engagiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.