Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ernüchterung bei Milan – Freulers später Jubel

Nach der Transferflut ist bei der AC Milan mit dem Zürcher Ricardo Rodriguez (r.) eine erste Ernüchterung spürbar. Coach Vincenzo Montella redet die 0:2-Niederlage bei Sampdoria Genua nicht schön. «Es war in keiner Beziehung ein guter Auftritt von uns. Wir müssen mehr arbeiten und verstehen, weshalb wir auf diese Art und Weise verlieren.» Er dürfte den Druck der Tifosi bereits spüren, die in der allgemeinen Euphorie doppelt so viele Saisonkarten reserviert haben wie im Vorjahr. Milan fällt auf den 6. Rang in der Serie A zurück.Ein spektakuläres Tor markierte der Zürcher Remo Freuler. In der 94. Minute erzwang er für Atalanta Bergamo in Florenz nach einem starken Finish der Gäste mit einem sehenswerten Schuss den Last-Minute-Ausgleich zum 1:1. Im 45. Serie-A-Einsatz traf der Mittelfeldspieler zum 7. Mal.
1 / 14