Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Pogacar dominiert erneutVelo-Frankreich an der Tour zurück auf Feld 1

Tadej Pogacar gewinnt auch die 18. Etappe der Tour de France.
Pierre Latour (r.) und David Gaudu (l.): Die zwei Franzosen sind zwar zuerst am Pass, doch bringen sie Frankreich auch keinen Etappensieg.
Weiter nach der Werbung

Die einheimischen Hoffnungsträger sind abwesend

So sah es 2019 aus, als Pinot bei seinem Sieg auf dem Tourmalet jubelte.

Alaphilippe erinnert ungut an Voeckler

Animatoren vor den Augen des Präsidenten

Für Pogacar ist das alles ein Spiel

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Manuel Schneider

    Ja, Pogacar ist stark. Er muss nur aufpassen, dass er den anderen auch einmal einen Sieg überlässt. Das er die erste Bergankunft gewinnen will in gelb, völlig verständlich. An der zweiten Bergankunft hätte er den Sieg gut jemand anderem überlassen können. Der Radsport lebt von Allianzen und Respekt, auch er wird immer wieder auf das angewiesen sein. Je nach Rennsituation, kann es künftig sein, dass im niemand mehr helfen wird.