Zum Hauptinhalt springen

Wechsel bei «SRF bi de Lüt Live»Das ist der neue National-Koch

Fabian Zbinden ersetzt den Grill-Ueli in der Open-Air-Unterhaltungssendung. Der Berner will sich mit Pflanzlichem begnügen und versprüht ernste Magie.

Fabian Zbinden löst Grill-Ueli als Koch bei der Livesendung «SRF bi de Lüt» ab.
Fabian Zbinden löst Grill-Ueli als Koch bei der Livesendung «SRF bi de Lüt» ab.
Foto: Beat Mathys

«Anpassen heisst akzeptieren, was gerade ist», sagt Fabian Zbinden. Und das bedeutet für ihn gerade, zur Ruhe zu kommen, an neuen Projekten herumtüfteln und am Samstag: Zum ersten Mal kochen in der Livesendung von «SRF bi de Lüt». Dort löst der Berner den Grill-Ueli ab, ein Relikt aus Nik-Hartmann-Zeiten, dessen Abgang das Schweizer Fernsehen wohl locker verkraftet. Ein junges Moderationsteam will die etwas angestaubte, aber erfolgreiche Samstagabendkiste modernisieren.

Der 33-Jährige lebt abwechselnd in Köln – und in Bern. Dort klettert er gerade auf den Tisch in der Bibliothek des Hotels Alpenblick. Denn eine eigene Küche hat er nicht, nur einen Foodtruck, ein «Wägeli» korrigiert er, aber das kommt erst im Fernsehen zum Einsatz. Erst mal posieren vor der Backsteinwand im Breitenrainquartier, ohne Pfannen, ohne Kellen, beim Reden dann mit Maske, verstecken tut er sich trotzdem nicht, das kann er wohl gar nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.