Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Rassismus im FussballEngland wehrt sich gegen die Dämonen

Mit Anstand: Bürger von Withington verdecken die rassistischen Schmähungen gegen Marcus Rashford mit freundlichen Botschaften.
Weiter nach der Werbung

Sogar das Königshaus verurteilt die Treibjagd

Der öffentliche Aufschrei darf als Fortschritt gewertet werden.

«Gestenpolitik»: Innenministerin schiesst Eigentor

«Held», «Bruder» und «Vorbild»: Botschaften an Marcus Rashford in Withington.
62 Kommentare
Sortieren nach:
    Reto Reusser

    Nachtrag: Der Kuk-Kux-Clan war nicht nur gegen die Schwarzen und Hispanics, sondern vor allem auch gegen die Katholiken gerichtet! Es gab Hetze gegen Katholiken. Die evangelikalen Kreise (immer mehr auch in Südamerika) betreiben diese Hetze noch heute.