Zum Hauptinhalt springen

«Es ist so simpel wie genial»

Belgien, als Geheimfavorit auf den EM-Titel gehandelt, erhielt eine taktische Lehrstunde. Vom Mann mit der blutigen Nase.

Blutige Freude nach dem Führungstor: Italiens Coach Antonio Conte muss verarztet werden, nachdem er von seinem Staff beim Umarmen verletzt wurde. Video: TA/SRF

Was für eine Überraschung in Lyon! Belgien, von vielen Experten als Geheimfavorit auf den EM-Titel gehandelt, wurde im ersten Gruppenspiel von Italien mit 2:0 geschlagen. Von einer Squadra azzurra, die zurzeit, ausser Goalie Gianluigi Buffon, keine grossen Namen wie früher in ihren Reihen vorzuweisen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.