Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Masters-Sieger Dustin JohnsonEinst als Kokser überführt, weint er jetzt Freudentränen

Schon 103 Wochen war er die Nummer 1 der Welt – mit dem Sieg am Masters in Augusta gelang Dustin Johnson nun endlich auch der Coup an einem Major.

Woods spielt dreimal ins Wasser

«Nun habe ich bewiesen, dass ich es schaffen kann, am Sonntag eine Führung zu verteidigen, und das bei schwierigen Bedingungen.»

Dustin Johnson

Kokain, Marihuana und eine Auszeit

DeChambeau weit zurück

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Thomas Hunziker

    Das Masters ist nicht das wichtigste Turnier der Welt; das meinen nur die Amerikaner. Wenn schon, wäre das "The Open". Schon beeindruckend, was DJ da gestern abgespult hat.